"Mama, mach' mir mal

Montag, 14. Dezember 2015

… eine passende Verpackung mit Gold für die Duftkerze zu dem Douglastütchen hier."

Weihnachtlich sollte es auch sein, denn es handelt sich um ein Wichtelgeschenk für die Freundin.
Nun ist 'Gold' ja nicht gleich 'Gold'…

Aus dem wunderschönen Fotoprintpapier mit der verschneiten Tanne wollte ich sowieso eine Verpackung werkeln.
(Das Papier gehört zum Inhalt des aktuellen Dezember-Kits der Papierwerkstatt. Der Renke-Stempel wurde in Flüsterweiß gestempelt, das gefällt mir auch sehr!).

Ich finde, es passt jetzt alles gut zusammen:


@Alexandra:

Schön, dass meine Wichtelkarte dieses Jahr planmäßig angekommen ist und transparente Umschläge für die Deutsche Post kein Problem sind (ich habe nämlich noch mehr davon ;).

Mit einem Jahr Blogreife war ich beim diesjährigen 'Kartenwichteln' nicht mehr ganz so nervös, als ich gelesen habe, wen ich dieses Jahr (WIEDER) überraschen darf.

Letztes Jahr hatte ich mir selber in gekonnter Maike-Manier ein Bein gestellt, in dem ich rote Briefumschläge für meine Weihnachtspost genommen habe.
Die Briefe kamen infolge dessen gar nicht oder mit sehr viel Verspätung an, weil der elektronische Strichcode auf farbigen Papier maschinell nicht lesbar ist… da sieht die Post Rot, ha-ha.

Nur als kleiner Tipp am Rande –Finger weg von farbigen Umschlägen, wenn Ihr möchtet, dass die Post auch tatsächlich just in time ankommt!

Kommentare

  1. Bei "Mama, mach mal" bin ich noch nicht angekommen, ich muss moch immer noch aufdrängen, ungefähr so: "Für wen? Ach...ja...und wie willst Du das verpacken?...Ach...Nee...Darf ich?...Wie...Nee?....Heul...Na bitte, geht doch, warum nicht gleich?" ;) Sehr schöne Verpackung liebe Maike, und ich stimme Dir zu, Gold ist nicht gleich Gold, was Du hier gezaubert hast, ist dafür sehr, sehr goldig. Ganz liebe Grüsse zu Dir von Marion

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Maike,
    eine sehr schöne Verpackung hast du gezaubert ... mir geht es da nicht ganz so schlimm wie Marion ... ich muss meine Dienste zwar anbieten, aber dann werden sie wenigstens angenommen. Immerhin!
    Und danke für den Tip mit den farbigen Umschlägen; auf die Idee, dass die Post damit ein Problem hat, wäre ich nie gekommen. Und transparente Umschläge habe ich auch jede Menge ;-))
    Liebe Grüße aus dem sonnigen Süden Deutschlands, Susanne

    AntwortenLöschen
  3. so schön verpackt ... und dann noch dieser tolle STERN ... :))
    deine Karte transparent eingehüllt und versendet ... ein TRAUM !!!

    glg
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. ... das passt alles wunderbar, liebe Maike!!

    GhG von Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Maike,
    ich geb dir einen kleinen Tip - klebe einfach im unteren Bereich einen weißen Streifen auf - dann geht sogar ein Briefumschlag aus gefaltetem Zeitungspapier...
    Und das Gold nicht gleich Gold ist musste ich dieses Jahr auch mal wieder feststellen...
    Liebste Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen